Die original Fuzzle-Handyhuellen * Stoffpuppen * Stofftiere * Steckenpferde * Haekelfreunde * Koernerkissen

Beef Jerky

Etwas nach dem ich fast schon süchtig bin, das fertig gekauft aber leider sehr teuer kommt (4€ für 75g) ist getrocknetes Rindfleisch. Günstiger und einfach ist es das selbst zu machen.

Ich habe 600g Tafelspitz gekauft und vom Metzger in dünne Scheiben schneiden lassen. Heraus kamen etwa 250g Trockenfleisch.

Das Fleisch wird in Streifen geschnitten (gegen die Faserrichtung) und für ca 12 Stunden Mariniert.

Ich habe hier 2 Sorten gemacht. 

 

Marinade 1: Nur etwas Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer und eine Priese Salz. Luftdicht in Frischhaltefolie wickeln.

Marinade 2: 1/2 Tasse Waldblütenhonig, 3 TL Sojasauce (die werde ich aber beim nächsten mal weg lassen), etwas Arrabiata-Gewürz (bitte sehr sparsam verwenden, wahlweise auch Chili), Salz & Pfeffer

Über Nacht im Kühlschrank marinieren.

 

Am nächsten Tag die Fleischstreifen mit Küchenkrepp abtupfen und auf den Gitterrost des Ofens legen/hängen.

2013-11-beefjerky1

 

Zuerst bei 75°C Umluft für 1 Std erhitzen. So werden Bakterien abgetötet.

2013-11-beefjerky2

Danach bei 50°C Umluft so lange trocknen lassen bis die Streifen innen nur noch minimal feucht sind und sich auch an den dicken Stellen nicht mehr eindrücken lassen. 

Abkühlen lassen und danach luftdicht in einen Zip-Lok Beutel oder eine Tupperdose packen. Es dauert einige Tage bis sich das Aroma vollständig entwickelt und die Restfeuchte sich gleichmäßig verteilt hat, essen kann man das Fleisch aber auch schon vorher ;-)

2013-11-beefjerky3

 

Mandelmakronen-Bratapfel mit Rotwein

Mein absolutes Lieblings-Bratapfelrezept, von mir alleine ausgedacht weil ich Rest-Eiweiß, ein lackerl Rotwein und Mandeln verarbeiten wollte ;-) Ohne Mengenangaben weil ich sowas immer planlos zusammen rühre...

 

  • 2012-11-30-bratapfel12012-11-30-bratapfel1
  • 2012-11-30-bratapfel22012-11-30-bratapfel2
 

Äpfel entkernen, oder wie ich es mangels eines Apfelentkerners mache, halbieren, Kerngehäuse entfernen und mit Schaschlikspießen beide Apfelhälften zusammenhalten. Das innere und die Schale großzügig mit Zimt bestreuen.

Eiweiß sehr steif schlagen mit Vanillezucker und geriebenen Mandeln vermischen

Die Äpfel in eine Raine setzen, Eiweiß einfüllen und den Boden der Raine mit Rotwein (halbtrocken oder lieblich) oder auch Glühwein bedecken. 

Die Äpfel mit Eiweißmasse mit etwas Zucker bestreuen.

Bei 180°C in den Ofen stellen bis die Äpfel weich sind.

2020  Heim und Deko  HuD;Heim-und-Deko
logotype
free joomla templates